Allgemeine Infos per E-Mail:

Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Ja, bitte informieren Sie mich auch weiterhin über Neuigkeiten und Angebote rund um Ihre Dienstleistungen.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.*

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit und ohne Angabe von Gründen per E-Mail an [email protected] widerrufen. Wir werden Ihre Daten dann unverzüglich löschen, sofern wir nicht aus anderen Gründen berechtigt oder verpflichtet sind, diese weiter zu speichern.

Abschicken
KOSTENFREI BERATEN LASSEN 0800 5040 4449 83
RÜCKRUF (MIT TERMIN) Wir rufen Sie zurück
UNTERNEHMEN Das ist die Deutsche Bureau AG
KONTAKT So erreichen Sie uns

Datenschutz

Deutsche Bureau AG

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei dem Besuch unserer Webseite, der Kontaktaufnahme zu uns und natürlich auch der Durchführung eines Vertragsverhältnisses über unsere Dienstleistungen ist uns ein wichtiges Anliegen.

Nachfolgend finden Sie Informationen dazu, welche Daten wir während Ihres Besuchs auf der Homepage, bei der Nutzung unserer Web-Formulare und der anderen Funktionen auf der Webseite sammeln und wie und zu welchem Zweck wir diese verarbeiten. Wir sammeln, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur in Übereinstimmung mit den folgenden Grundsätzen und unter Beachtung der anwendbaren gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz.

Fragen zum Datenschutz im Zusammenhang mit unserer Website und den über unsere Website angebotenen Dienstleistungen können Sie über die Kontaktinformationen in Abschnitt 1, direkt im Anschluss, an uns richten.

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Deutsche Bureau AG

Adresse:

Einstein Palais

Friedrichstraße 171

10117 Berlin

E-Mail: [email protected]

Tel.: 0800 5040 4447 31

(nachfolgend auch “DBAG” oder “wir”).

 

Den Datenschutzbeauftragten der DBAG erreichen Sie wie folgt:

Clemens C. Vogelsberg

Adresse:

c/o Deutsche Bureau AG

Friedrichstraße 171

10117 Berlin

            E-Mail: [email protected]

 

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

2.1 Beim Besuch unserer Website

Beim Besuch unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Plattform gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst:

  • IP-Adresse des anfragenden Endgerätes,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Daten werden in Server-Log-Dateien in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, maximal für einen Zeitraum von 14 Tagen gespeichert, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff). Im Fall eines sicherheitsrelevanten Ereignisses werden Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse, welches sich aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung ergibt. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Die Bereitstellung dieser Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten ist ein Aufruf der Website allerdings nicht möglich.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Webseite Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unten.

2.2 Wenn Sie eine E-Mail an unseren Kundendienst schicken

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, uns mittels eines Kontaktformulars zu kontaktieren, welches Sie durch Klick auf “Kontakt” am unteren Ende unserer Webseite öffnen können. Dabei ist die Angabe Ihrer Telefonnummer und Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Weitere Angaben (Firmenname, Name, Ihr Anliegen und Fragen) können freiwillig getätigt werden

Alternativ können Sie uns über Ihr gewohntes E-Mail Programm eine E-Mail an [email protected] senden. Dabei ist die Angabe Ihres Namens, einer gültigen E-Mail Adresse und einer Beschreibung Ihres Problems erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben (etwa Thema und – sofern vorhanden – Vertragsreferenz) können freiwillig getätigt werden.

Soweit Ihre Anfrage einen Vertrag betrifft, dessen Vertragspartei Sie sind, oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen betrifft, erfolgt die Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Bei allen anderen Anfragen erfolgt die Datenverarbeitung zum Zweck der Kontaktaufnahme auf Grundlage einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO). In diesem Fall ist unser berechtigtes Interesse die Bearbeitung Ihres Anliegens. Im Falle einer bereits bestehenden Kundenbeziehung mit uns speichern wir Ihre Daten in unserem System zusammen mit Ihren Vertragsdaten, um Ihnen einen lückenlosen Service bieten zu können. Sofern Sie sich für unsere Dienstleistungen interessieren, speichern wir Ihre Daten, um mit Ihnen gemeinsam ein für Sie passendes Angebot über unsere Dienstleistungen zu finden bzw. Ihnen zukünftig basierend auf den von Ihnen geäußerten Interessen Angebote machen zu können. Im Übrigen werden die im Rahmen der Kontaktaufnahme von uns erhobenen personenbezogenen Daten nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage gemäß den gesetzlichen Vorgaben gelöscht.

2.3 Newsletter

Sofern Sie ausdrücklich darin eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO), verwenden wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend.

Die Abmeldung ist jederzeit über einen Link am Ende eines jeden Newsletters möglich.

2.4 Chat

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, uns über eine Chat-Funktion auf unserer Webseite zu kontaktieren. Wir erheben, verarbeiten und nutzen nur die Informationen, die Sie während der Chat-Gespräche angeben, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Im Übrigen werden die im Rahmen der Chat-Funktion erhobenen personenbezogenen Daten nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage gemäß den gesetzlichen Vorgaben gelöscht.

Für die Chatfunktion nutzen wir SnapEngage, einen Dienst der Firma SnapEngage GmbH (Schloßstraße 110, 12163 Berlin).

Wenn Sie den Chat nutzen, erhebt SnapEngage vorübergehend Ihre IP-Adresse, um das Land zu ermitteln, aus welchem der Chat gestartet wurde und einen individuellen Kundenservice zu bieten. Die Erhebung Ihrer IP-Adresse dient keinem weiteren Zweck und SnapEngage speichert diese nicht dauerhaft.

SnapEngage verwendet für den Betrieb der Chat-Funktion Cookies. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung Ihres Browsers, um eine reibungslose Chat-Kommunikation zu ermöglichen und einzelne Benutzer zu erkennen.

Ihre personenbezogenen Daten, die während des Live-Chats erhoben werden, werden gespeichert und an Server von SnapEngage übermittelt.

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre personenbezogenen Daten von SnapEngage verarbeitet werden, können Sie durch Auswahl der entsprechenden Einstellungen in Ihrem Browser das Speichern von Cookies auf Ihrem Gerät verhindern. Sie können die Verwendung von Cookies vollständig verhindern, indem Sie in Ihrem Browser die Einstellung "Cookies deaktivieren" einschalten. Eine Anleitung dazu finden Sie in dem Benutzerleitfaden Ihres Browsers. Die Nutzungsmöglichkeit einiger Bereiche unserer Websites (einschließlich der Chat-Funktion) kann jedoch eingeschränkt sein, wenn Sie die Verwendung von Cookies blockieren oder dieser nicht zustimmen. Weitere Informationen zur Datenschutzerklärung von SnapEngage finden Sie hier.

2.5 Telefonische Beratung und Anforderung Rückruf

Sie können uns jederzeit unter der auf unserer Webseite angegebenen kostenlosen Rufnummer erreichen.

Sie haben zudem die Möglichkeit, über unsere Webseite einen kostenlosen Rückruf anzufordern. Hierzu ist die Angabe Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt. Zudem ist es erforderlich dass Sie uns mitteilen, wann Sie zurückgerufen werden möchten (sofortiger Rückruf oder Angabe von präferiertem Datum und Uhrzeit).

Wir speichern diese und die weiteren am Telefon von Ihnen gemachten Angaben, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Sofern ein Vertragsverhältnis mit Ihnen zustande kommt oder bereits ein Vertragsverhältnis mit uns besteht, speichern wir diese Daten unter Ihrer Kunden-ID, um einen lückenlosen Service und eine reibungslose Vertragsdurchführung zu gewährleisten. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Sollten Sie Interesse an unseren Dienstleistungen gezeigt haben jedoch kein Vertragsverhältnis mit Ihnen zustande kommen, speichern wir Ihre Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir setzen uns nach 6 Monaten noch einmal mit Ihnen in Verbindung, um zu prüfen, ob Sie weiterhin Interesse an unseren Services haben. In allen übrigen Fällen, insbesondere wenn Sie uns mitteilen, dass Sie die Löschung Ihrer Daten wünschen, löschen wir die im Rahmen des Telefonats erhobenen Daten sobald ihr Anliegen abschließend erledigt ist.

2.6 LIVE-Test

Um unsere Telefonservices zu testen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, einen LIVE-Test durchzuführen. Wir simulieren mit Ihnen den Fall, dass Sie – aus einem von Ihnen zu wählenden Grund – nicht erreichbar sind, der Anruf von einer DBAG Sekretärin entgegengenommen wird und eine Nachricht für Sie hinterlassen wird. Zu diesem Zwecke ist es zunächst erforderlich, dass Sie in einem Formular auf der Webseite Ihren Namen und Anweisungen an die Sekretärin angeben. In einem zweiten Schritt werden Sie aufgefordert, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Handy-Nummer anzugeben, sodass Sie nach Tätigung des Anrufs eine Beispiel-E-Mail und Beispiel-SMS mit einer Anrufbenachrichtigung zu dem simulierten Anruf erhalten können. Sodann wird Ihnen eine Rufnummer angezeigt, die Sie zwecks Testanrufs kontaktieren können.

Sofern ein Vertragsverhältnis mit Ihnen zustande kommt oder bereits ein Vertragsverhältnis mit uns besteht, speichern wir diese Daten unter Ihrer Kunden-ID, um einen lückenlosen Service und eine reibungslose Vertragsdurchführung zu gewährleisten. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Sollten Sie Interesse an unseren Dienstleistungen gezeigt haben jedoch kein Vertragsverhältnis mit Ihnen zustande kommen, speichern wir Ihre Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir setzen uns nach 6 Monaten noch einmal mit Ihnen in Verbindung, um zu prüfen, ob Sie weiterhin Interesse an unseren Services haben. In allen übrigen Fällen, insbesondere wenn Sie uns mitteilen, dass Sie die Löschung Ihrer Daten wünschen, löschen wir die im Rahmen des LIVE-Tests erhobenen Daten sobald ihr Anliegen abschließend erledigt ist.

2.8 Registrierung eines Kunden-Accounts in unserem Kundenportal

Wenn Sie Kunde der DBAG sind, wird Ihnen mit den bei Beauftragung angegebenen Daten ein Kunden-Account eingerichtet, damit sie die zusätzlichen Funktionen des Kunden-Portals nutzen können. Ihr Kunden-Account ist nicht öffentlich einsehbar.

Nach der Einrichtung wird Ihnen ein temporäres Passwort mit der Aufforderung übermittelt, dieses zeitnah in ein persönliches Passwort zu ändern.

Die von Ihnen dort eingestellten Inhalte dürfen keine personenbezogenen Daten Dritter enthalten, sofern nicht deren ausdrückliche Zustimmung eingeholt wurde oder es eine sonstige gesetzliche Grundlage hierfür gibt (z.B. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Wenn Sie dazu die Zustimmung Dritter einholen, sind Sie verpflichtet, diese Personen über den Umfang der Datenverarbeitung durch DBAG zu informieren und ihnen alle erforderlichen Betroffeneninformationen zur Verfügung zu stellen.

Die Verarbeitung der Daten, die Sie bei der Registrierung angeben müssen, ist notwendig, um den von Ihnen durch die Registrierung für ein Benutzerkonto abgeschlossenen Vertrag auf unserer Website zu erfüllen.

Folgende Funktionen können Sie in unserem Kundenportal nutzen:

  • Abruf von Gesprächsprotokollen und der Anrufhistorie
  • Anweisungen an die Sekretärin geben (bspw. Verfügbarkeitszeiten)
  • Terminverwaltung und Adressbuchverwaltung (ggfs. mit Google Calendar und Google Contacts, s. Ziffer 2.9)
  • Online-Buchungen (s. hierzu Ziffer 2.8)
  • Hinterlegung von Dokumenten
  • E-Mail Postfach
  • Mitarbeitersekretariat (Verknüpfung von anderen Kunden-Accounts, etwa von Mitarbeitern)
  • Diktatservice
  • Vermittlung eines Bonitäts- und Auskunfteiservices
  • Nutzung von E-Mail-, Fax-, SMS- und Briefformularen zwecks Versendung einer entsprechenden Nachricht direkt über die Webseite
  • Programm „Kunden werben Kunden“
  • Einrichtung einer Rufnummernweiterleitung

Die Daten werden von uns während der Vertragslaufzeit gespeichert (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Im Falle einer Kündigung fragen wir Sie, ob Sie die Basis-Funktionen Ihres Kunden-Accounts in unserem Kundenportal weiter kostenlos nutzen möchten. Sofern Sie den Kunden-Account weiter nutzen möchten, speichern wir Ihre Daten für die Dauer Ihrer Nutzung des Kunden-Accounts sofern Sie diese nicht selbst löschen. Wenn Sie uns mitteilen, dass Sie den Erhalt Ihres Kunden-Accounts nicht wünschen, oder wenn wir nach Kündigung – oder ab einem späteren Zeitpunkt – in einem Zeitraum von 5 Jahren keine Aktivität in Ihrem Kunden-Account verzeichnen, werden wir Ihre Daten löschen oder irreversibel anonymisieren.

2.8 Online- und Telefonbuchungen

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Webseite online Sekretariatsdienstleistungen (Telefonservice und Büroservice) zu buchen. Sie können zudem telefonisch Mietbüros und Konferenz- bzw. Seminarräume buchen.

Zu diesem Zwecke ist es erforderlich, dass Sie uns neben der Information, welches Produkt, welchen Tarif und welche Zusatzleistungen (bspw. SMS-Benachrichtigungen, 24h-Erweiterung) Sie buchen möchten, folgende Daten übermitteln: Firmenname, Gesellschaftsform, postalische Adresse, Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Konten- oder Kreditkartendaten.

Die von Ihnen übermittelten Inhalte dürfen ohne deren ausdrückliche Zustimmung keine personenbezogenen Daten Dritter enthalten. Wenn Sie dazu die Zustimmung Dritter einholen, sind Sie verpflichtet, diese Personen über den Umfang der Datenverarbeitung durch DBAG zu informieren und ihnen alle erforderlichen Betroffeneninformationen zur Verfügung zu stellen.

Die Daten, die Sie während des Buchungsprozesses angeben, werden gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO verarbeitet, da dies zur Erfüllung des über die Webseite geschlossenen Vertrages erforderlich ist. Wir speichern Ihre Daten gemäß Ziffer 2.7 dieser Datenschutzerklärung, um Ihnen einen lückenlosen Service bieten zu können. Im Falle einer Kündigung fragen wir Sie, ob Sie die Basis-Funktionen Ihres Kunden-Accounts in unserem Kundenportal weiter kostenlos nutzen möchten. Sofern Sie den Kunden-Account weiter nutzen möchten, speichern wir Ihre Daten für die Dauer Ihrer Nutzung des Kunden-Accounts sofern Sie diese nicht selbst löschen. Wenn Sie uns mitteilen, dass Sie den Erhalt Ihres Kunden-Accounts nicht wünschen, oder wenn wir nach Kündigung – oder ab einem späteren Zeitpunkt – in einem Zeitraum von 5 Jahren keine Aktivität in Ihrem Kunden-Account verzeichnen, werden wir Ihre Daten löschen oder irreversibel anonymisieren.

2.9 Kontakt- und Kalendersynchronisation

Wir ermöglichen unseren Kunden, ihre Kontakte und Kalendereinträge aus einem bestehenden Kunden-Account bei der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA im Folgenden “Google”), der nicht Gegenstand des Vertragsverhältnisses mit der DBAG ist, mit den bei ihr gespeicherten Kontakt- und Kalenderdaten zu synchronisieren. Dies geschieht über technische Schnittstellen, die von Google zur Verfügung gestellt werden. 

Durch Nutzung dieser Schnittstellen wird es sowohl ermöglicht, bei Google gespeicherte Kontakt- und Kalenderdaten automatisch in die bei der DBAG gespeicherten Datenbestände zu übernehmen als auch umgekehrt bei DBAG gespeicherte Daten zu Google zu übertragen. Darüber hinaus wird durch die Schnittstellen ermöglicht, dass Mitarbeiter der DBAG nach Wunsch des Kunden sowohl unmittelbar Einsicht in dessen Google-Kalender erhalten als auch dort für den Kunden vereinbarte Termine eintragen können. Hierdurch kann unter Umständen eine deutliche Erhöhung der Servicequalität der von der DBAG erbrachten Dienstleistung erreicht werden. 

Google speichert und verarbeitet die im Rahmen mit seinem Unternehmen angefallenen Daten auf Servern in den USA und damit in einem Drittland im Sinne der Art. 44 ff. DSGVO. Google ist unter dem Privacy Shield zertifiziert. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der jeweilige Kunde nach den vorgenannten Bestimmungen auch dann für die Rechtmäßigkeit der Übermittlung von Daten Dritter (etwa seiner Kunden und/oder Mitarbeiter) im Rahmen seines bestehenden Vertragsverhältnisses mit Google verantwortlich bleibt, wenn dies über die vorstehend beschriebenen Schnittstellen geschieht. 

Die Einrichtung der Kontakt- und Kalendersynchronisation durch die DBAG ist nur mit Erteilung einer ausdrücklich hierauf gerichteten Einwilligung des Kunden möglich, die er im Rahmen der Einrichtung der Synchronisation erklären kann, und ohne die die jeweiligen Funktionen nicht freigeschaltet werden. Im Rahmen der Einwilligungserklärung wird der Kunde nochmals auf die vorstehenden Erläuterungen hingewiesen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit durch entsprechende Nachricht an [email protected] widerrufbar.

Die Dienstleistungen der DBAG können ohne Einschränkungen aber auch ohne die Kontakt- und Kalendersynchronisation in Anspruch genommen werden.

3. Weitergabe von Daten

Mit technischen Dienstleistern, die wir zum Betrieb und zur Wartung unserer Webseite nutzen, und den Anbietern der in den Abschnitten 5 und 6 dieser Datenschutzerklärung aufgeführten von Tracking und Webanalysetools, die die Daten in unserem Auftrag zum Zwecke der Nutzeranalyse und statistischen Auswertung verarbeiten, haben wir Datenverarbeitungsverträge abgeschlossen. Dienstleister, die in unserem Auftrag außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittländer) personenbezogene Daten verarbeiten, werden nur eingesetzt, wenn für dieses Drittland ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission oder geeignete oder angemessene Garantien beim Empfänger vorliegen. Darüber hinaus übermitteln wir Ihre persönlichen Daten an Dritte – mit Ausnahme der im Folgenden aufgeführten Zwecke – nicht. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

 

4. Cookies

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Detaillierte Informationen über die von uns verwendeten Cookies, die Zwecke, für die wir sie verwenden, und zur Verwaltung Ihrer Cookie-Einstellungen finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien unter Cookie Richtlinie.

5. Analyse Tools

Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Tracking-Maßnahmen werden aufgrund der von Ihnen auf freiwilliger Basis erteilten Einwilligung durchgeführt. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Plattform sicherstellen und darüber hinaus erreichen, dass wir Ihnen auf Basis Ihres Nutzungsverhaltens personalisierte Empfehlungen geben können. Wir verwenden die Tracking-Maßnahmen auch, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und um unser Angebot für Sie zu optimieren. Die Bereitstellung dieser Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für den Abschluss eines Vertrages erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet, diese personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen.

Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind den Ausführungen zu den entsprechenden Tracking-Tools zu entnehmen.

Einsatz von Google-Analytics mit Anonymisierungsfunktion

Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Plattform nutzen wir Google Analytics, ein Webanalysedienst von Google. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Plattform wie

  • Browser-Typ/-Version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
  • Uhrzeit der Serveranfrage,

werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Plattform auszuwerten, um Reports über die Plattformaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Plattformnutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Plattform zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking). Dies bedeutet, dass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Plattform vollumfänglich genutzt werden können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Plattform bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe.

Wir nutzen Google Analytics zudem dazu, Daten aus AdWords und dem Double-Click-Cookie zu statistischen Zwecken auszuwerten. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dies über den Anzeigenvorgaben-Manager deaktivieren.

6. Marketing

Wenn wir Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit dem Verkauf eines Dienstes erhalten und Sie nicht widersprochen haben, behalten wir uns auch das Recht vor, Ihnen regelmäßig Informationen über unsere eigenen ähnlichen Dienste per E-Mail zuzusenden, da dies ein berechtigtes Interesse von DBAG darstellt.

Sie können dieser Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit widersprechen, indem Sie eine Nachricht an folgende Adresse senden [email protected] oder über einen zu diesem Zweck in der Werbemail bereitgestellten Link.

Des Weiteren betreiben wir Retargeting. Als Retargeting wird im Online-Marketing ein Verfahren bezeichnet, bei dem Besucher einer Website oder App gekennzeichnet und anschließend in pseudonymisierter Form auf anderen Websites mit gezielter Werbung wieder angesprochen werden. Nutzer der Website oder App werden in pseudonymer Form markiert, um Sie auf der Plattform oder einer anderen Website wiedererkennen zu können. Aus diesen Informationen werden pseudonyme Nutzungsprofile erstellt. Die pseudonymen Nutzungsprofile werden nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Ziel des Verfahrens ist es, einen Nutzer, der bereits ein Interesse für eine Plattform oder ein Produkt gezeigt hat, erneut auf diese Plattform oder das Produkt aufmerksam zu machen, um die Werberelevanz und somit die Klick- und Konversionsrate (z.B. Bestellquote) zu steigern. Für das Retargeting setzen wir zeitlich beschränkte Cookies mit einer Laufzeit ein. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie Richtlinie. Wir können Ihre pseudonymen personenbezogenen Daten mit anderen pseudonymen Daten kombinieren, die wir von anderen Quellen erhalten, und sie für die Verbesserung und persönliche Anpassung der an Sie gerichteten Werbeanzeigen und Marketingaktivitäten verwenden.

Wenn Sie nicht möchten, dass wir Daten im Hinblick auf Ihren Besuch unserer Plattform und die Nutzung unserer Services, Anwendungen und Tools erfassen, können Sie dieser Erfassung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie Cookies in Ihren Browser- oder Geräteeinstellungen deaktivieren.

6.1 Google Tag Manager

Wir verwenden Google Tag Manager, eine Anwendung, die es uns ermöglicht, Website Tags über eine einzige Oberfläche zu verwalten. Tags sind kleine Code-Elemente auf Ihrer Website, die unter anderem verwendet werden, um das Besucheraufkommen und -verhalten zu messen, die Auswirkungen von Online-Werbung und sozialen Kanälen zu erfassen, Remarketing und Targeting einzusetzen sowie unsere Website zu testen und zu optimieren. Das Tag Manager-Tool selbst (das die Tags implementiert) ist eine Cookie-freie Domain. Das Tool löst andere Tags aus, die selbst Daten sammeln können. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu.

6.2 Google Ads

Wir nutzen auch Google Ads für Remarketing-Zwecke. Dieses Tool wird genutzt, um Ihnen interessenbezogene Anzeigen auf anderen Websites und Apps anzuzeigen, die am Google-Werbenetzwerk teilnehmen. Ihr Browser speichert Cookies, die es uns ermöglichen, Sie als Besucher zu erkennen, wenn Sie Websites besuchen, die Teil des Google-Werbenetzwerks sind. Diese Seiten können dann Werbung für Sie darstellen, die sich auf Inhalte bezieht, die Sie zuvor auf unserer Website oder anderen Websites oder Apps, die die Wiedervermarktungsfunktion von Google nutzen, angesehen haben. Zudem dienen die eingeholten Informationen Google dazu, Besuchsstatistiken für unsere Website zu erstellen. Wir erfahren durch diese Statistik die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zudem welche Seiten unserer Website vom jeweiligen Nutzer im Anschluss aufgerufen wurden. Zu diesem Zweck werden anonyme Daten über Ihre Nutzung der Plattform gespeichert und an einen Google-Server in den USA übertragen und dort gespeichert. Für die USA hat die Europäische Kommission eine Angemessenheitsentscheidung (EU/US Privacy Shield) erlassen, nach der Google zertifiziert ist. Diese Cookies werden nicht zur persönlichen Identifizierung verwendet. Wenn Sie jedoch nicht möchten, dass die Remarketing-Funktion von Google Ad funktioniert, können Sie die Datenerfassung für diese Zwecke deaktivieren, indem Sie hier die entsprechenden Einstellungen vornehmen und Cookies in Ihren Browser- oder Geräteeinstellungen deaktivieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Website-Statistiken finden Sie hier und allgemeine Informationen zu Google Ads finden Sie hier.

6.3 Google Dynamic Remarketing

Wir verwenden den Google Dynamic Remarketing Tag (eingebettet in alle Seiten unserer Website) als Teil von Google Ads. Google Dynamic Remarketing ermöglicht es uns, nicht nur interessenbezogene Anzeigen auf anderen Websites und Apps für frühere Besucher unserer Website zu schalten, sondern auch solche Anzeigen zu schalten, welche konkrete Produkte und Dienstleistungen enthalten, die Nutzer auf unserer Website angesehen haben. Zu diesem Zweck haben wir einen Feed mit Details zu unseren Dienstleistungen erstellt, die wir als Anzeigen geschaltet haben möchten (Remarketing-Liste). Das Google Ads Produktempfehlungs-Tool zieht einzelne Dienstleistungen aus diesem Feed heraus und bestimmt den besten Mix an Dienstleistungen für jede Anzeige, basierend auf der Beliebtheit und dem, was der Besucher auf unserer Website angesehen hat.

Die Daten, die für das Remarketing gesammelt und verwendet werden, beinhalten Dinge wie die URL und die Referrer-URL für die Website, die einen Tag-Treffer auslöst, und alle daraus resultierenden Remarketing-Listenmitgliedschaften. Remarketing-Daten werden verwendet, um Benutzer mit Google-Konten abzugleichen, Nutzer zu Remarketing-Listen hinzuzufügen, ähnliche Zielgruppen zu generieren, dynamische Anzeigen zu schalten und sicherzustellen, dass Google Ads Remarketing-Kampagnen den Richtlinien von Google entsprechen. Darüber hinaus sind Berichte mit Nutzerdaten in unserem Google Ads-Konto verfügbar. Google kann Remarketing-Daten auch verwenden, um die Leistung unserer Kampagne zu optimieren, andere für uns relevante Zielgruppen zu identifizieren und bestimmte Erkenntnisse über die Zusammensetzung unserer Remarketing-Listen zu gewinnen. Aggregierte und anonymisierte Remarketing-Daten setzt Google zudem zum Nutzen aller Werbetreibenden, einschließlich beispielsweise zur Verbesserung ähnlicher Zielgruppen ein.

Google gibt diese Daten nicht an Dritte oder andere Werbetreibende weiter, und Google wird unsere Remarketing-Listen nicht verwenden, um für seine eigenen Produkte zu werben.

Sie können die Verwendung von Gerätekennungen durch Google ablehnen, indem Sie die Anzeigeneinstellungen von Google besuchen (hier klicken). Alternativ können Sie Cookies in Ihren Browser- oder Geräteeinstellungen deaktivieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Dynamic Remarketing finden Sie hier und hier.

6.4 Facebook Lead Ads

Wir verarbeiten alle Daten, die Sie uns freiwillig über eine Facebook Lead Ad übermitteln (z.B. E-Mail-Adresse sowie zusätzliche Nutzerinformationen) ausschließlich gemäß dieser Datenschutzerklärung und für die in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Zwecke der Kontaktaufnahme und auf Grundlage der dort angegebenen Rechtsgrundlagen. Des Weiteren verwendet Facebook die Lead Ad-Daten in eigener Verantwortung gemäß seiner Datenschutzrichtlinie, um zum Beispiel Instant-Formulare vorauszufüllen, ehe sie von Benutzern geöffnet werden. Facebook nutzt keine Daten aus den eigenen Fragen von DBAG in der Lead Ad und gibt Ihre Daten nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter.

Nähere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Facebook sowie über Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook (hier).

6.5 LinkedIn Insight Tag

Wir haben auch den Linkedin Insight Tag zu unserer Website hinzugefügt, einen kleinen JavaScript-Code-Ausschnitt, der in unsere Website integriert ist. Der LinkedIn Insight-Tag ermöglicht es uns, Informationen über Besuche auf unserer Website zu sammeln, einschließlich URL, Referrer URL, IP-Adresse, Geräte- und Browsereigenschaften (User Agent) und Zeitstempel. Diese Daten werden verschlüsselt, IP-Adressen werden gekürzt und die direkten IDs der Mitglieder werden innerhalb von sieben Tagen entfernt, um die Daten zu pseudonymisieren. Diese restlichen pseudonymisierten Daten werden dann innerhalb von 90 Tagen gelöscht.

LinkedIn gibt keine personenbezogenen Daten an uns weiter, sondern liefert nur aggregierte Berichte über die Zielgruppe und die Werbeleistung der Website.

Wenn Sie nicht möchten, dass die Tag-Funktion von LinkedIn funktioniert, können Sie als LinkedIn-Benutzer die Datenerfassung für diese Zwecke deaktivieren, indem Sie die entsprechenden Einstellungen für Ihr LinkedIn-Konto hier vornehmen und indem Sie Cookies in Ihren Browser- oder Geräteeinstellungen deaktivieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit dem LinkedIn Insight Tag finden Sie hier und hier.

7. Bonitätsprüfung

Wir verarbeiten im Rahmen von Vertragsschlüssen und Vertragsbeziehungen mit unseren Kunden Informationen zu Ihrer Kreditwürdigkeit. Hierzu holen wir eine Bonitätsauskunft bei einer Auskunftei ein, indem wir dieser Ihre Kontakt-Daten übermitteln. Diese enthält einen sogenannten Score-Wert, der auf Basis eines wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahrens berechnet ist und zur Beurteilung des Kreditrisikos herangezogen werden kann.

Die Übermittlung und Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Bonitätsprüfung ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Auf Grundlage des von der Auskunftei übermittelten Score-Wertes beurteilen wir das Zahlungsausfallrisiko und entscheiden über die Annahme oder Ablehnung einer – ggfs. über unsere Webseite – aufgegebenen Bestellung, um unser Zahlungsausfallrisiko bestmöglich zu vermeiden. Die Bonitätsprüfung findet statt, da im Rahmen aller unserer angebotenen Dienstleistungen durch unsere Vorleistungspflicht für uns ein Zahlungsausfallrisiko besteht. Die Bonitätsabfragen fließen in die künftige Berechnung des Score-Wertes unserer Kunden bzw. Interessenten ein. Hierin liegt unser berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wir speichern ausschließlich den Score-Wert in unseren Systemen bis zur vollständigen Abwicklung Ihrer Bestellung. Darüber hinaus speichern wir die Daten zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen noch für einen Übergangszeitraum von drei Jahren ab Schluss des Jahres, in dem Sie uns die Daten mitgeteilt haben und im Falle von etwaigen Rechtsstreitigkeiten bis zu deren Beendigung.

8. Zahlungsdienstleister

Auf unserer Webseite ist die Bezahlung mittels des Zahlungsdienstes der EVO Payments International GmbH, Elsa-Brändström-Straße 10–12, 50668 Köln, Deutschland (EVO) möglich. Die folgende Zahlungsmethode wird über EVO abgewickelt:

Kreditkartenzahlung.

Hierbei werden an EVO auch personenbezogene Daten übertragen, wie beispielsweise die Bankverbindung oder Kreditkartennummer. Diese Verarbeitung ist notwendig zur Prüfung und Abwicklung der Zahlungsanweisung, die zur Erfüllung des von Ihnen mit uns geschlossenen Vertrages veranlasst wird. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von EVO hier.

9. Sicherheit

Wir verwenden innerhalb des Plattform-Besuchs das verbreitete TLS-Verfahren (Transport Layer Security) in Verbindung mit einer Verschlüsselungsstufe, die dem jeweiligen Stand der Technik entspricht. Der tatsächliche Grad der Verschlüsselung hängt auch von dem von Ihnen eigesetzten Browser ab. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Im Übrigen haben wir technische und administrative Sicherheitsvorkehrungen getroffen um Ihre personenbezogenen Daten gegen Verlust, Zerstörung, Manipulation und unautorisierten Zugriff zu schützen. All unsere Mitarbeiter sowie für uns tätige Dienstleister sind auf die gültigen Datenschutzgesetze verpflichtet. Unsere Sicherheitsvorkehrungen unterliegen einem ständigen Verbesserungsprozess und unsere Datenschutzerklärungen werden ständig überarbeitet. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihnen die aktuellste Version vorliegt.

10. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personen-bezogenen Daten zu verlangen;
  • unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (wenn wir Ihre personenbezogenen Daten veröffentlicht haben, sind wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten dazu verpflichtet, angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, vorzunehmen, um die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie die Löschung aller Links oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben);
  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Geschäftssitzes wenden.

11. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen verarbeitet werden, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an [email protected].

12. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig.

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit hier von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

 

Stand: 27.03.2020

Rufen Sie kostenfrei an und lassen Sie sich beraten
0800 5040 4449 83
Startseite Impressum Datenschutzerklärung Kontakt Unternehmen Geschäftsadresse Telefonservice Mietbüros